Überspringen zu Hauptinhalt

VeRa 4.0 Compact

Kompaktes und leistungsfähiges Steuergerät mit vielen Schnittstellen

VeRa 4.0 Compact portiert VEMACs Prototypen- und Kleinserientechnologie der VeRa-Familie in ein kleines, kompaktes und kostenoptimiertes Design, ohne jedoch Einschränkungen in Bezug auf Rechenleistung hinnehmen zu müssen. In der Version 4.0 ist sie der Start in die neue Generation unserer RCP-Steuergeräte: Diese baut auf dem modernen Mikroprozessor MPC5777C von NXP auf, welcher mit seiner 3-Core-Technik speziell für sicherheitsrelevante Automotive-Anwendungen ausgelegt ist. Die Bus-Konnektivität wurde um 2 weitere CAN-Busse (CAN FD) und Ethernet/BroadR-Reach erweitert.

Für die Programmierung aller Steuergeräte der VeRa-Familie steht die vielfach bewährte VeRa-TC-Werkzeugkette zur Verfügung, die es ermöglicht, Software vollständig modellbasiert zu entwickeln. Als Code-Generator wird für Prototypenanwendungen der Mathworks Simulink Coder und für Serienanwendungen dSPACE Targetlink verwendet.

Elektronische Systeme sind heute die Innovationstreiber für alle Komfort-, Sicherheits- und Umweltschutzfunktionen, die durch neue Sensoren und Aktuatoren in Kombination mit zum Teil hochkomplexer Software entstehen. Für den Einsatz in PKWs, Nutzfahrzeugen, Landmaschinen und Baufahrzeugen müssen diese neuen Funktionen in komplexe E/E-Architekturen eingebunden werden, was ein hohes Maß an Vernetzung über verschiedenste Busse (CAN, LIN, SENT, BroadR-Reach) erfordert.

Vera 4.0 Compact erfüllt diese Anforderungen und bringt gleichzeitig die Schnittstellen für heutige und zukünftige Sensoren und Aktuatoren, die alle voll diagnosefähig sind, mit sich.

Anwendungen

Das Gerät wird von unseren Kunden zum Beispiel in folgenden Bereichen erfolgreich eingesetzt:

  • Gateway-Funktionen
  • Einbindung von neuen Sensoren/Aktuatoren
  • hybride Antriebe als VCU
  • allgemeine Anwendungen im Bereich Powertrain, Body und Chassis

Key Features

  • Freescale MPC 5777C mit 2×300 MHz + z7 lockstep core
  • Intel FPGA Cyclone 10
  • CLANG Compiler / WindRiver Compiler
  • Matlab/Simulink-Bibliotheken für Mikrocontroller und FPGA
  • Codegenerierung mit Simulink/Stateflow Coder oder Targetlink
  • flexibles, adaptierbares Blockset für Hardwareabstraktion
  • XCP-Schnittstelle für Kalibriersysteme wie z. B. ETAS INCA, dSPACE-CDNG, ATI-Vision
  • 4x CAN + 2x CAN FD
  • prepared for BroadR-Reach
  • geeignet für Entwicklungen nach ISO 26262
Download VeRa 4.0 Compact Factsheet (englisch)

 

Informationen zum Vorgängermodell VeRa 3.0 Compact gibt es hier:

Download VeRa 3.0 Compact Factsheet (englisch)
An den Anfang scrollen